08. Dezember 2014, LEW Netzservice GmbH

Wiener Netzservice-Tagung 19. - 20. November 2014

Wiener Netzservice Tagung 2014

Starke Partner – Geschäftsführer Peter Strobel sprach auf dem Wiener Netzservice-Forum über die effiziente Steuerung von Vertragsfirmen

Auch Netzspezialisten brauchen starke Partner. Was bei der Auswahl von Fremdfirmen zu beachten ist, wie man sie am besten steuert, und welche Fallstricke es zu vermeiden gilt, war der Kern des Vortrages, den Peter Strobel, Geschäftsführer der LEW Netzservice GmbH, anlässlich des Wiener Netzservice-Forums 2014 hielt. Zu der Veranstaltung, die vom 19.11. bis 20.11.14 in der österreichischen Landeshauptstadt stattfand, waren Referenten und Experten aus der D-A-CH-Region und den europäischen Nachbarländern geladen.
 

Unser Referent für Sie:

Peter Strobel
Geschäftsführer der LEW Netzservice GmbH

Den Vortrag von Herrn Strobel mit dem Titel
"Effiziente Steuerung von Vertragsfirmen am Beispiel der Überwachung von Baustellen" finden Sie hier.


 
Herr Strobel machte in seinem Vortrag deutlich, dass es bei der Zusammenarbeit mit Vertragsfirmen nicht nur wirtschaftliche Interessen zu berücksichtigen gilt. Er wies darauf hin, dass es vor allem rechtliche Aspekte seien, die die Auswahl von Kooperationspartnern zu einer Aufgabe machten, für die ein geeigneter Selektionsprozess und ein ebenso strukturiertes Qualitätsmanagement Voraussetzung wären. Der Geschäftsführer der LEW Netzservice GmbH erläuterte, welche Best-Practice-Beispiele sein Unternehmen zur Vermeidung von Regressansprüchen, die sich aus Selektions-, Anweisungs- und Überwachungsverschulden ergeben könnten, implementiert hat.

Im Hauptteil seines Vortrages ging Strobel auf den speziellen Fall der Baustellenüberwachung ein. Er zeigte auf, dass nicht nur ausgeklügelte Qualitätssicherungsmaßnahmen eine hohe Qualität bezüglich Arbeitssicherheit, Umweltschutz und erbrachter Leistung gewährleisteten, sondern dass die LEW Netzservice GmbH ihre Kooperationspartner auch mit Auszeichnungen und Ehrungen motiviert. Seiner Ansicht nach bildet die Kombination aus konstruktiver Kritik und Lob die beste Voraussetzung dafür, dass sich die Auftraggeber und Auftragnehmer gemeinsam weiterentwickeln: die beste Grundlage auch für eine zukünftige fruchtbare Zusammenarbeit.
 

Wiener Netzservice-Forum – Hintergrundwissen

Das Wiener Netzservice-Forum ist eine Kooperationsveranstaltung der Interessenvertretung Österreichs Energie mit der deutschen EW Medien und Kongresse GmbH. Sie beschäftigt sich mit den politischen Rahmenbedingungen, innerhalb derer die Netzbetreiber für einen effizienten Netzbetrieb auf europäischer und nationaler Ebene verantwortlich sind und diskutiert unter anderem intensiv über die Herausforderungen der Energiewende. Die Tagung richtet sich an Mitarbeiter der Versorgungsunternehmen, Netzbetreiber und Netzserviceunternehmen aus Österreich, Deutschland und den europäischen Nachbarländern. 
 

Die Programmschwerpunkte in diesem Jahr:

  • Die Energiewende kommt dezentral – ohne Paradigmenwechsel bei den Energienetzen keine Energiezukunft
  • Sicherheit, Störungsvorsorge und Black-Out-Vermeidung
  • Instandhaltung und Asset Management
  • Netzplanung und -optimierung: Zielnetzplanung auf der Mittel- und Hochspannungsebene
  • Qualitätssicherung und Prozessmanagement im Netzservice
  • Steuern und Regeln in automatisierten Verteilnetzen

Download