16. April 2019, LEW Netzservice GmbH

Effektive Koordination im Tiefbau:

Softwareservice von LEW Netzservice unterstützt bei Arbeitsorganisation und Dokumentationspflichten - „LNS Tagesplaner“ bereits bei Netzbetreibern in verschiedenen Regionen Deutschlands im Einsatz

Ein neuer Softwareservice von LEW Netzservice, dem Netzdienstleister der Augsburger Lechwerke AG, gibt Auftraggebern und Vertragsfirmen Sicherheit bei der Abwicklung von Tiefbauprojekten: Der „LNS Tagesplaner“ unterstützt Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie externe Dienstleister – vom Austausch der erforderlichen Unterlagen über die Koordination der Baumaßnahmen bis zur Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Kontroll- und Dokumentationspflichten. LEW Netzservice entwickelte dafür eine spezielle digitale Kommunikationsplattform, die sie Unternehmen als Software-as-a-Service (SaaS) zur Verfügung stellt.

Bauarbeiten im Bereich kritischer Infrastrukturen – zum Beispiel an Strom- und Gasnetzen – stellen an Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie die ausführenden Dienstleister hohe fachliche und organisatorische Anforderungen. Vorbereitung und Durchführung entsprechender Tiefbaumaßnahmen müssen deshalb nicht nur zwischen den Mitarbeitern des jeweiligen Netzbetreibers zuverlässig aufeinander abgestimmt werden. Auch die beteiligten Drittfirmen und Behörden müssen eng eingebunden werden. Bisher ist dafür ein intensiver Organisationsaufwand die Regel. Zur Erhöhung der Rechtssicherheit ist es von Vorteil, Datum, Uhrzeit, Gesprächsinhalte und verantwortliche Personen lückenlos zu dokumentieren.
 

Konstruktive KoordinationTagesplaner der LEW Netzservice

Genau hier setzt der LNS Tagesplaner an: „Mit dem Tagesplaner haben wir eine Softwarelösung entwickelt, mit der alle Projektbeteiligten sicher und optimal zusammenarbeiten können. Die Plattform ermöglicht allen Beteiligten einer Baumaßnahme den kontinuierlichen Überblick über laufende Projekte und hält sie stets auf dem aktuellen Stand – egal ob im Büro, am PC oder über das Smartphone auf der Baustelle“, sagt Ingo Vorndran, Geschäftsführer von LEW Netzservice. Neben einer Kalenderansicht bietet das Programm beispielsweise auch eine Darstellung der Aufträge und deren Status auf einer Landkarte. Jeder Projektbeteiligte sieht dabei immer nur diejenigen Projekte und Baumaßnahmen, die in seinem Verantwortungsbereich liegen.

Das Service-Team der LEW Netzservice richtet eine an die Anforderungen des jeweiligen Kunden angepasste Online-Plattform ein. Außer bei dem Netzdienstleister der Lechwerke selbst ist der „Tagesplaner“ inzwischen deutschlandweit bei Ver- und Entsorgungsunternehmen im Einsatz.
 

Deutlicher Effizienzgewinn

Die digitale Plattform beschleunigt und vereinfacht die gesamten administrativen Prozesse eines Tiefbauprojekts – von der Arbeitsvorbereitung über die erforderlichen Abstimmungen und Freigaben bis zur Erfüllung von Dokumentationspflichten. Bei genehmigungspflichtigen Tätigkeiten wie Netzabschaltungen oder Arbeiten unter Spannung gewährleistet die spezielle Freigabefunktion des Programms eine sichere und rasche Bearbeitung. Stellt der Arbeitsverantwortliche des ausführenden Dienstleisters einen genehmigungspflichtigen Arbeitsschritt in das System ein, erhält der Anlagenverantwortliche sofort eine entsprechende Meldung. Mit seiner Bestätigung in der Eingabemaske kann er die entsprechende Tätigkeit freigeben. Der Arbeitsverantwortliche sieht in seiner Systemansicht die Antwort ohne Zeitverzug.

Bei LEW Netzservice arbeiten die Mitarbeiter inzwischen bereits seit über zehn Jahren mit digitaler Unterstützung für die Qualitätssicherung. Netzbetreibern und Tiefbauunternehmen bietet LEW Netzservice zudem die strukturierte Qualitätssicherung bei Bau- und Instandhaltungsarbeiten an Strom- und Versorgungsnetzen als Dienstleistung an. Die Erfahrungen daraus und die Kenntnis der unterschiedlichen Anforderungen aller Baubeteiligten nutzten die Experten von LEW Netzservice auch bei der Entwicklung ihres „Tagesplaners“. Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie externe Dienstleister können so ohne Eigeninvestition in spezifisches Software-Know-how von den Vorteilen der Digitalisierung in vollem Umfang profitieren.

Interessierte Unternehmen können sich bei LEW Netzservice über die Nutzungsbedingungen des Softwareservice informieren (www.lew-netzservice.de oder E-Mail an: netzservice@lew.de).
 

Der LNS Tagesplaner im Überblick:

  • Digitale Kooperations- und Austauschplattform zur Abwicklung und Steuerung von Aufträgen
  • Software-as-a-Service, inklusive individueller Anpassung und Support durch LEW Netzservice
  • Abstimmung zwischen Anlagen- und Arbeitsverantwortlichen und Dokumentation gemäß DIN VDE 0100-0105
  • Sichere Kommunikation ohne Zeitverlust bei Planung, Ausführung und Fertigstellung von Baumaßnahmen
  • Zeitgleiche Übersicht über alle Arbeiten inklusive Statusmeldungen für alle berechtigten Personen
  • Integrierte Freigabefunktion für festgelegte, genehmigungspflichtige Tätigkeiten
  • Karten- und Kalenderübersicht mit allen zugewiesenen Baumaßnahmen und Aufträgen
  • Möglichkeit zur Clusterbildung nach Verantwortungsbereichen
  • Unterstützung bei der Qualitätssicherung
  • Dokumentation aller Prozessschritte ohne zusätzlichen Aufwand für die Prozessbeteiligten.

Die LEW Netzservice GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Augsburger Lechwerke AG. LEW Netzservice bietet Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette elektrischer Energieinfrastrukturanlagen sowie weitere technische Dienstleistungen.